Sudaholmr

Aus AntamarWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Sudaholmr
Wappen
Kein Wappen vorhanden
Wappen hochladen
Schnellübersicht
Fläche ca. 5.000.000 Morgen
Einwohnerzahl ca. 45.000
Bevölkerungsdichte ca. 0,009 Ew/Morgen
Gehört zu Godentum Nordahejmr
Hauptstadt Björnsnäs
Oberhaupt [[]]
Sudaholmr ausschnitt.png

Sudaholmr ist die südlichste der fünf großen, nordahejmischen Inseln und beherbergt auf seiner Ostseite das Fürstentum Herzstein.

Klima

Das Klima wird von den vorherrschenden Nordostwinden dominiert, die im Sommer für ein eher kühles Klima sorgen. Der Winter wird durch plötzliche Frosteinbrüche und kurze, aber heftige Schneefälle geprägt. Damit ist das Klima für Nordahejmr ungewöhnlich mild.

Geographie

Der größte Teil des Ostens der Insel, der das Herrschaftsgebiet des Fürstentums Herzstein ausmacht, wird von Hügeln, Waldland und Heide dominiert. Der Westteil ist tendeziell flacher und auch fruchtbarer. Vier große Waldgebiete sichern den Holzbedarf. Drei große Binnenseen, die lediglich einen Abfluss ins Meer haben, bilden ein natürliches Drainage-System. Der große Sumpf, der sich durch die Inselmitte zieht, wird hauptsächlich vom größten der drei Seen gespeist. Der Marsch bildet eine natürliche Grenze zum Fürstentum Herzstein.

Die drei Seen

Die drei Seen sind ein interessantes, natürliches Kunstwerk, da sie automatisch das Innere der Insel fruchtbar halten und das überflüssige Wasser ins Meer abfließen lassen. Da die Insel recht flach ist, kommt es aber nach der Schneeschmelze und bei starkem Regen häufig zu Überschwemmungen.

Geschichte

Vor Rund 300 Jahren landete Ransgar Jarsson mit einigen Glücksritter und Abenteurer auf der westlichen Landzunge der Insel. Sie gründeten darauf die erste Siedlung und nahmen so eine weitere Insel für das Godentum in Beschlag. Da es nahezu zeitgleich zu einer Auswanderungswelle in den Reichen Lothrinien, Westendar und Lúnasadh kam, einigte man sich im Rat der Goden recht schnell auf eine friedliche Lösung. Die Nordahejmr haben mit dem jungen Fürstentum Herzstein die Grenze im Nordahejmr Ried gezogen und so die Insel zweigeteilt. Diese Grenze gilt als relativ offen und das einzige Zollhäuschen in der Nähe vom Ried wird oft nur von Fliegen und Mäusen bewohnt. Sollte mal ein Zöllner anwesend sein, so genießt er sicher gerade ein ausgiebiges Schläfchen.

Politik

Die lokale Politik ist relativ liberal und tolerant gegenüber dem restlichen Godentum. Durch die Nähe zu den vielen Reichen ist Sudaholmr auch oft ein gern gesehener Treffpunkt, wenn es darum geht diplomatische Treffen abzuhalten. Man gibt sich gerne weltoffen in Sudaholmr, auch wenn das manchmal nicht so gut klappt.

Ortschaften