Zweiseen

Aus AntamarWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

at work


Grafschaft Zweiseen
Wappen
Schnellübersicht
Fläche ca. 100.000 Morgen
Einwohnerzahl ca. 10.000
Bevölkerungsdichte ca. 1,3 Ew/Morgen
Gehört zu Heiliges Kaiserreich
Hauptstadt Auenfurt
Oberhaupt Noribert Gelbauen

Allgemeines

Zweiseen, nichts als Moor und Sumpf, einst vom Kaiserreich als unliebsamer und unwirklicher Landstrich zu einer Verwaltungseinheit, schöner klingt Grafschaft, gemacht. Raue Winde wehen durch die Äste der wenigen Bäume des Ewigenmoor. Trotz des milden Klimas, ist es eigentlich immer überraschend kühl.

Der Nebel, welcher scheinbar überall von der Grafschaft Besitz genommen hat taucht das kleine Stück Land in eine gespenstische Atmosphäre, die durchgehend für Gänsehaut sorgt. Geschichten über Irrlichter, die viele Reisende in den moorastigen Tod geführt haben, tun ihr Übriges hinzu. Für die wenigen Bewohner der Grafschaft ist das Alltag. Sie kennen die gesteckten Pfade, die es nicht zu verlassen gilt und treffen bei einsetzender Dunkelheit entsprechende Schutzmaßnahmen.


Doch im Laufe der Jahrhunderte hat sich Zweiseen zu einer, man verzeihe den frevelhaften Ausdruck, blühenden Grafschaft entwickelt. Ließ man früher schon mal gegen eine recht hohe Summe von Münzen Personen für immer in der fressenden feuchten Erde verschwinden, baut man seit geraumer Zeit die Erde ab und bringt sie per Schiff an die Ufer der beiden Seen, wo sie dann auf schweren vierspännigen Lastkarren in die größeren Städte gebracht werden.


Und die Geschäfte laufen gut, vor allem die, die nicht durch die Bücher der Schreiber laufen. Das getrocknete Material gewann schnell den Ruf der brennenden Erde, die das Heizen mit Holz ersetzen konnte. Destillieren erkannten, dass bei der Herstellung ihrer edlen Tropfen durch die Erde ein besonderer Geschmack erzielt werden konnte. Auch das Baden im mit Wasser versetzter Erde ließen sich die Pfeffersäcke mittlerweile etwas kosten. Wirte setzen die gepresste Erde auch zur Isolierung ihrer Vorratskeller ein. Und zur Not wurde aus der getrockneten Erde auch ein Bett gebaut.


Da sich die Grafschaft bislang nicht der Unterstützung des Kaiserreiches erfreuen konnte, durch den Bau einer befahrbaren Reichsstraße oder den Ausbau der Häfen, werden viele Geschäfte mit der seltsamen Erde mit Kaufleuten abgewickelt, die für eigene Rechnung handeln.




Wappen

Das Wappen ist xx

Landschaft und Klima

Der Wald in


Seen:


Flüsse:


Berge:

Flora und Fauna

Wälder:

Moore:

Bäume:

Pflanzen:

Haus-/Nutztiere


Wildtiere

Vögel


Fische

Besondere Tiere

Bevölkerung

Geschichte

In den Aufzeichnungen

Herrschaft und Politik

xx

Militär

In


Sprache und Schrift

Die offizielle Sprache und Schrift in Zweiseenn ist Imperial.

Städte

Wirtschaft und Handel

xx

spezielle Erzeugnisse


Religion

xx

Kultur und Küche

Traditionelle Bräuche in Zweiseen


Traditionelle Spiele aus Zweiseen



Traditionelle Rezepte aus Zweiseen

  • xx

Traditionelle Getränke aus Zweiseen




Traditionelle Kunst aus Zweiseen

xx

Sagen und Legenden