Isenburg

Aus AntamarWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Isenburg
Übersicht
Status
Eingebaut + Anreisbar

Einwohner
1.250

Marktrecht
Ja

Hafenstadt
Nein

Zugehörigkeit
Kontinent

Kultur

Land

Provinz


Allgemein

Isenburg bezeichnet die Festung Isenburg sowie das angrenzende Städtchen. Von hier aus wird Holz im Isentann geschlagen und nach Süden geschickt sowie das Land befriedet, da sich im Isentann einige Aivarunen-Stämme eingenistet haben und kleinere Weiler überfallen sowie Vorstöße nach Süden unternahmen.

Die Burg ist auf einem allein stehenden Felsen errichtet, der Wald ist etwa drei Meilen entfernt. Sie besteht aus trutzigem Vorwerk, einer inneren Ringmauer, Vorburg, Wirtschaftshof und Kernburg mit Bergfried. Die Stadt Isenburg schmiegt sich unterhalb an den Felsen an. Von hier herrscht der Markgraf.

Die Stadt besitzt einen kleinen Marktplatz und ist von einem Palisadenwall umschlossen. Die Bauern leben in der Stadt und bewirtschaften umliegende Felder.

Herkunft des Namens

unbekannt

Politik

Herrschaftssitz des Grafen der Markgrafschaft Isenburgs.

Geschichte

Als 967 nZ die Markgrafschaft Isenburg eingerichtet wurde, begann der zwergische Baumeister Angrolasch auf Geheiß des Kaisers mit den Planungen und dem Bau einer Feste, die das Land beherrschen sollte. Die Bauzeit betrug 25 Jahre und noch heute werden Änderungen und Ergänzungen vorgenommen.

Einwohner

ca. 1.250 - davon:

  • 94% Menschen
  • 3% Zwerge
  • 2% Elfen
  • < 1% Andere

Berühmte Personen

Bisher ist keine berühmte Person in dieser Stadt geboren worden oder lebt(e) hier.

Stadtbild

Berühmte Bauwerke

In Isenburg gibt es (noch) keine Bauwerke, die über die Stadtmauern hinaus berühmt wären.

Besonderheiten

  • Markt
  • Lagerhaus
  • Gosse
  • Mietstall
  • Tempel: An einem zentralen Platz von Isenburg siehst du vor dir einen ansehnlichen und wohl gebauten Tempel der Kirche der neun Götter des - nicht umsonst so geheißenen - Heiligen Kaiserreiches.

Banken

Gasthäuser

Händler

Kampfschulen und Lehranstalten

Umgebung

  • Landschaft: Abgesehen von dem Felsen, auf dem die Burg errichtet wurde, ist die Landschaft rund um Isenburg flach, maximal hügelig.
  • Vegetation: Wald, Grasland und Wiesen
  • Tierwelt: Wild

Wegweiser

Landweg

  • Berenhavn (Hl. Kaiserreich (Markgrafschaft Isenburg)), 244 Meilen (Reichsstraße VI, Grasland und Wiesen)
  • Char Bagas (Aivarunenlande), 500 Meilen (Waldweg, Waldgebiet)
  • Edortal (Hl. Kaiserreich (Markgrafschaft Isenburg)), 73 Meilen (Waldpfad, Waldgebiet)