Parierwaffen

Aus AntamarWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Parierwaffen sind speziell zur Abwehr gegnerischer Angriffe gedacht. Im Gegensatz zu Schilden bieten sie keine Trefferfläche, welche den Körper schützt, sondern der Verteidiger lenkt die Waffe des Angreifers ab.

Sie sind insbesondere bei Fechtern sehr beliebt, doch auch bei Kämpfern mit anderen Waffentypen anzutreffen.

Parierwaffen

Bei Parierwaffen wird unterschieden zwischen Waffen und Handgemenge-Waffen

Waffen

Diese Parierwaffen sind vornehmlich Dolche und auch als solche für Angriffe benutzbar. Sie können keine Angriffe von Waffen der folgenden Typen Parieren: Kettenwaffen, Peitsche, Zweihandflegel, Zweihandwuchtwaffen, Zweihandklingen.

Handgemenge-Waffen

Hierbei handelt es sich um Waffen für Handgemenge (z.B. Raufereien), die im bewaffneten Zweikampf auch als Parierwaffe einsatzbar sind. Sie können keine Angriffe von Zweihandwuchtwaffen parieren.

Weitere Informationen

Siehe auch:

Tabelle

Name Gewicht Art¹ BF WM-AT WM-PA INI-Modifikator
Dreizackdolch 250 Nahkampf -2 -1 3 0
Jitask 150 Nahkampf 0 0 2 1
Kampffächer 250 Nahkampf 3 0 2 1
Langdolch 150 Nahkampf 1 0 1 0
Parierdolch 150 Nahkampf 0 0 2 1
Satesh 230 Nahkampf 1 0 2 1
Dornenhandschuh 210 Waffenlos -2 -2 1 -1
Faustschild 600 Waffenlos 0 0 2 0
Tigerpranke 1000 Waffenlos 0 0 1 -1
Tigerpranke mit Klinge 1050 Waffenlos 1 -2 1 0

¹: Fertigkeitskategorie, in der diese Waffe als Hauptwaffe anstatt als Parierwaffe geführt werden kann.