Trokhanor Flusstäler 01

Aus AntamarWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Die nachfolgenden Links beinhalten Material, welches wahrscheinlich direkt in das Spielprojekt implementiert werden wird. Versteht dies bitte als SPOILERWARNUNG! Jeder Spieler von Abenteurer & Ordenskrieger, der hier nicht direkt mitarbeiten möchte, der sollte sich genau überlegen, ob er sich selbst des Spielspaßes berauben möchte, indem er sich die folgenden Inhalte durchliest...



Trokhanor Flusstäler 01
Gruppen-ZB nein
Autor Trokhanor
Gegend Freie Flüsstäler
Häufigkeit Selten
Humor nein
AOQML ja
Status
Bereit zur Implementierung



Beschreibung

Der Held sieht eine überfahrene Schnecke. Ein Käfer und eine Wespe balgen sich darum - obwohl genug für alle da ist.

AOQML

<?xml version="1.0" encoding="UTF-8"?>
<scene xmlns:xsi="http://www.w3.org/2001/XMLSchema-instance" xsi:noNamespaceSchemaLocation="http://eisentrutz.antamar.eu/aoqml.xsd">

<!--  Name: Trokhanor Flusstal 01 - Wespen-Käfer-Philosophie
      Autor: Trokhanor
      AOQML: Trokhanor
      Auftreten: Freie Flusstäler
      Häufigkeit: Selten
      Humor: nein
      Gruppe: nein
      Inhalt: Der Held sieht eine überfahrene Schnecke. Ein Käfer und eine Wespe balgen sich darum - obwohl genug für alle da ist.
-->

<switch attribute="monat">
  <case val="Herdfeuermond|Maskenmond|Lichtmond">
    <!-- Winter -->
    <quest status="rejected"/>
  </case>
  <case val="Ehrenmond|Hoffnungsmond|Wassermond">
    <!-- Frühling -->
    <p>Am Morgen ziehen einige nasse, aber doch recht friedliche Wolken über den Himmel. Sie bringen ein wenig Wasser zu Boden, aber gerade nur so viel, dass die schöne grüne Welt hier genug des flüssigen Nährstoffs hat. Es wird schließlich ein schöner Frühlingstag, und gar kein kalter. Rundherum sprießen die verschiedenen Getreiden.</p>
    <challenge talent="Pflanzenkunde" mod="4...9">
      <success>
        <set attribute="EP" inc="4"/>
        <p>Linker Hand kannst du schon erkennen, dass einmal die Körner vom <random><case>Ammer</case><case>Einkorn</case><case>Grünkern</case><case>Dinkel</case></random> sein werden, rechter Hand gedeihen <random><case>Roggen</case><case>Weizen</case><case>Gerste</case><case>Hafer</case></random>.</p>
      </success>
      <failure>
        <set attribute="EP" inc="1"/>
        <p>Gerste, Weizen, Ammer, Roggen, Einkorn - aber das lässt sich ja jetzt noch gar nicht erkennen!</p>
      </failure>
    </challenge>
    <p>Bald schon mündet dein Weg auf einen größeren. Am blühenden Obstbaum hältst du dich <random><case>links</case><case>rechts</case></random>; was dir gleich auffällt, dass hier hin und wieder berädertes Gefährt verkehrt. Zwei vertiefte Streifen bilden einen Ansatz für einen ersten Hohlweg.</p>
  </case>
  <case val="Liebesmond|Weisheitsmond|Erdenmond">
    <!-- Sommer -->
    <p>Am Morgen ziehen einige nasse, teils ungestüme Wolken über den Himmel. Sie lassen einen sommerlichen Guss zu Boden: Kräftig, wild und ungestüm, ganz im Gegensatz zum sonst so ruhigen Land hier, im Kontrast zum güldenen Getreide. Der Tag wird schön, nur mehr einige Wolken ziehen über den Himmel, es ist warm und heiter, das güldene Getreide strahlt in der Sonne. Ist das da nicht Roggen linker Hand, oder Gerste? Wie war das noch mit den Grannenlängen?</p>
    <challenge talent="Pflanzenkunde" mod="$[1W5-2]">
      <success>
        <set attribute="EP" inc="2"/>
        <p>Beim Roggen sind die Grannen gleich lang, bei der Gerste auf gleicher Länge. Also hast du es hier mit <random><case>Roggen zu tun, denn die Grannen sind gleich lang.</case><case>Gerste zu tun, denn die Grannen sind auf gleicher Länge.</case></random></p>
      </success>
      <failure>
        <set attribute="EP" inc="1"/>
        <p>Öööhhhhhhhhhh ...</p>
      </failure>
    </challenge>
    <p>Du gehst weiter. Bald schon mündet dein Weg auf einen größeren. Direkt an der Einmündung steht ein prächtiger Obstbaum. Die Früchte sehen vielleicht lecker aus!</p>
    <random>
      <case><take item="Kirschen"/></case>
      <case><take item="Pflaume"/></case>
    </random>
    <p>Kauend gehst du nach <random><case>links</case><case>rechts</case></random> weiter und du hast sogar noch Frucht für später. Was dir recht bald auffällt, das ist, dass hier hin und wieder berädertes Gefährt verkehrt. Zwei Streifen bilden einen Ansatz für einen ersten Hohlweg.</p>
  </case>
  <else>
    <!-- Herbst -->
    <store name="textbaustein_jahreszeit"></store>
    <p>Am Morgen herrscht noch dichter Nebel und taucht die Welt in Feuchte. An den Gräsern sammeln sich die Tröpfchen; bald bricht die Sonne durch und in den Tröpfchen spiegeln sich ein strahlend blauer Himmel unten und ein saftiges Grün oben. Das ist schon bizarr, wie die Welt in diesen Tröpfchen auf dem Kopfe steht.</p>
    <p>Unter dem freien Himmel ergrünt eine Feld- und Wiesenlandschaft. Zu beider Seiten deines kleinen Weges wächst doch Getreide. Vielleicht kannst du ja rauskriegen, welche winterfesten Sorten man hier anbaut. Du schaust dir die kleinen Pflänzchen an.</p>
    <challenge talent="Pflanzenkunde" mod="$[1W6+7]">
      <success>
        <set attribute="EP" inc="6"/>
        <p>Schön, auf der einen Seite wächst <random><case>Ammer</case><case>Einkorn</case><case>Grünkern</case><case>Dinkel</case></random>, auf der anderen nicht das gleiche, sondern <random><case>Roggen</case><case>Weizen</case><case>Gerste</case><case>Hafer</case></random>.</p>
      </success>
      <failure>
        <set attribute="EP" inc="1"/>
        <p>Sieht alles gleich aus. Gibt es überhaupt jemanden, der schon zu dieser Jahreszeit bestimmen kann, was hier eigentlich wächst?</p>
      </failure>
    </challenge>
    <p>Du gehst weiter. Alsbald mündet dein kleiner Weg in einen größeren. Und praktischerweise steht an der Ecke auch ein urwüchsiger Apfelbaum mit rotbackigen Äpfeln, die nur darauf warten, von Heldenhand gepflückt zu werden.</p>
    <take item="Apfel" count="3...8"/>
    <p>Einen probierst du gleich. Lecker! Dann biegst du nach <random><case>links</case><case>rechts</case></random> ab. Was dir schnell ersichtlich wird, dass auf dem größeren Weg des Öfteren berädertes Gefährt verkehrt. Zwei Streifen bilden einen Ansatz für einen ersten Hohlweg.</p>
  </else>
</switch>

<p>Weil du deine Schuhe nicht einsauen möchtest, setzt du deine Füße in der Mitte auf dem Kamm voreinander, immer darauf bedacht, nicht durch das vom Regenwasser verwässertem Erdreich überrascht zu werden. So bleibt dir auch nicht verborgen, wie eine Wespe und eine schwarzer Käfer sich streiten. Ihr Streitobjekt ist eine Schnecke, die Opfer eines Rades wurde und von beiden Parteien beansprucht wird. Bald schon hat die Wespe den Käfer vertrieben, der hungrig und missmutig zwischen den Halmen verschwindet.</p>

<challenge talent="Philosophie" mod="$[1W6-3]">
  <success>
    <set attribute="EP" inc="3"/>
    <p>Es ist wie immer: Obwohl genug für alle da ist, gibt es einige, die alles für sich wollen. Wie viele hungrige Kindermägen hast du schon gesehen, wie viele in Lumpen gehüllte Bettler fielen dich schon an? Beide hätten doch satt werden können! Selbst also hier, in diesen friedlichen Landen, ist die Welt doch recht verdorben.</p>
  </success>
  <failure>
    <set attribute="EP" inc="1"/>
    <p>Der Stärkere hat gewonnen. So läuft es eben.</p>
  </failure>
</challenge>

</scene>

Prüfvermerk

Folgende User haben den Text Korrektur gelesen, eventuelle Rechtschreibfehler, Grammatikfehler und Fehler im Aufbau korrigiert und sprechen sich für eine Implementierung aus:

- Unterschrift 1: Inhalt (Sprache, Aufbau, Stimmigkeit) geprüft.
- Unterschrift 2: AOQML (Syntax, Semantik, Coding-Konventionen) geprüft.
- Unterschrift 3: Schnelle Sicherheitsprüfung durchgeführt von "erfahrenem" Helfer.

(Nr. 1 und 2 können auch von derselben Person stammen.) Nähere Informationen: Siehe Abnahme.