Guur Grünbergen01: Unterschied zwischen den Versionen

Aus AntamarWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
K
Zeile 87: Zeile 87:
 
             <set attribute="EP" inc="7" show="none" />
 
             <set attribute="EP" inc="7" show="none" />
 
             <store name="myERPmax"><get attribute="ERPmax" show="none"/></store>
 
             <store name="myERPmax"><get attribute="ERPmax" show="none"/></store>
             <set attribute="ERP" val="myERPmax"/>
+
             <set attribute="ERP" val="${myERPmax}"/>
 
             <delay hours="-8"/>
 
             <delay hours="-8"/>
 
           </success>
 
           </success>

Version vom 25. Mai 2016, 06:46 Uhr


Die nachfolgenden Links beinhalten Material, welches wahrscheinlich direkt in das Spielprojekt implementiert werden wird. Versteht dies bitte als SPOILERWARNUNG! Jeder Spieler von Abenteurer & Ordenskrieger, der hier nicht direkt mitarbeiten möchte, der sollte sich genau überlegen, ob er sich selbst des Spielspaßes berauben möchte, indem er sich die folgenden Inhalte durchliest...



Guur Grünbergen01
Gruppen-ZB nein
Autor Guur
Gegend Grünbergen
Häufigkeit mittel
Humor nein
AOQML ja
Status
Bereit zur Implementierung



Beschreibung

Held geht nachts durch schauerlichen Wald, findet Bauernhaus, aber verängstigter Bauer öffnet nicht die Tür.

AOQML

<?xml version="1.0" encoding="UTF-8"?>
<scene xmlns:xsi="http://www.w3.org/2001/XMLSchema-instance" xsi:noNamespaceSchemaLocation="http://eisentrutz.antamar.eu/aoqml.xsd">

<!--Titel: Guur_Grünbergen01
    Autor: Guur
    AOQML: ja
    Ort: Grünbergen
    Häufigkeit: mittel
    Humor: nein
    Gruppe: nein
    Notizen: Held geht nachts durch schauerlichen Wald, findet Bauernhaus, aber verängstigter Bauer öffnet nicht die Tür. -->

<store name="textbaustein_bauernhaus">
  <p>Da entdeckst du einen kleinen Pfad, der links von dir in den Wald abzweigt und auf ein kleines Licht hinführt. <q>Wahrscheinlich wird es die Hütte eines Waldbauern sein</q>, denkst du dir und gehst der Sache nach. Es dauert auch nicht lange und du stehst tatsächlich vor einem kleinen Haus, das von einem Garten umgeben ist und neben dem sich eine Scheune befindet. Durch die Bretterspalten der Läden dringt etwas Licht. Also entschließt du dich, anzuklopfen und nach einem Quartier für die Nacht zu fragen.</p>
  <p>Du wartest, doch es öffnet niemand. Also klopfst du noch einmal.</p>
  <p>Wieder tut sich nichts.</p>
  <p>Nach deinem dritten Klopfen hörst du Geflüster - von einer Frau und einem Mann. Dann schallt dumpf die Stimme des Bauern durch die schwere Eichentür an deine Ohren: <q>Wer immer Ihr auch seid, geht fort! Wir öffnen nachts nicht mehr die Tür. Ihr könnt in der Scheune schlafen, wenn Ihr wollt. Möge Lhaja uns verzeihen!</q></p>
  <p>Resigniert wendest du dich ab. Diese Leute haben vor etwas schreckliche Angst und du wirst sie nicht überzeugen können, das ist klar. Also machst du es dir in der Scheune bequem.</p>
  <p>Am nächsten Morgen steht ein gutes Frühstück für dich bereit, doch vom Bauern ist keine Spur zu sehen. Wahrscheinlich ist er schon sehr früh zu seiner Arbeit in den Wald aufgebrochen. Von der Bäuerin erfährst du nichts. Sie schüttelt immer nur den Kopf, sooft du auch fragst und deine Hilfe anbietest. Daher beschießt du, deinen Weg fortzusetzen und wünschst ihr noch einen guten Tag.</p>
</store>

<retain name="pfad" id="pfad">
  <challenge talent="Sinnenschärfe" mod="8" show="none">
    <success>
      <fetch name="textbaustein_bauernhaus"/>
      <set attribute="EP" inc="8" show="none" />
    </success>
    <failure>
      <challenge quality="IN" mod="1" show="none">
        <success>
          <fetch name="textbaustein_bauernhaus"/>
          <set attribute="EP" inc="7" show="none" />
        </success>
        <failure>
          <p>Das Knarzen der Bäume hört sich auch unheimlich an. Doch du wischst jeden weiteren gruseligen Gedanken beiseite und setzt deinen Weg fort. Erst kurz vor dem Morgengrauen hältst du an und schläfst ein paar Stunden.</p>
          <set attribute="EP" inc="2" show="none" />
          <set attribute="ERP" inc="8"/>
          <delay hours="-8"/>
        </failure>
      </challenge>
    </failure>
  </challenge>
</retain>

<p>Den ganzen Tag über war es schön gewesen. Schon am Morgen brach die Sonne mit ihren Strahlen durch das Blattwerk des Waldes und vertrieb die Nebel, welche silbrig glitzernde Tautropfen auf den Moosen, Flechten und violetten <challenge talent="Pflanzenkunde" mod="3" show="none"><success>Elfenblumen<set attribute="EP" inc="3" show="none"/></success><failure>Blümchen</failure></challenge> hinterließen.</p>

<p>Doch nun ist es schon dunkel geworden. Schwarz liegt der Wald da und die Farben des Lebens sind mit der Dämmerung verschwunden. Die knorrigen Bäume stehen wie schwarze Riesen da und scheinen mit ihren Ästen nach dir zu greifen!</p>

<challenge talent="Selbstbeherrschung" mod="3" show="none">
  <success>
    <p>Du atmest tief durch und zwingst dich zur Ruhe. <q>Nun mal nicht gleich die Nerven verlieren</q>, sagst du dir und siehst dich weiter um.</p>
    <set attribute="EP" inc="3" show="none" />
    <replay name="pfad"/>
  </success>
  <failure>
    <challenge quality="WI">
      <success>
        <p>Du atmest tief durch und zwingst dich zur Ruhe. <q>Nun mal nicht gleich die Nerven verlieren</q>, sagst du dir und siehst dich weiter um.</p>
        <set attribute="EP" inc="2" show="none" />
        <replay name="pfad"/>
      </success>
      <failure>
     	<p>Wie eine eiserne Kette legt sich eine Wurzel um deinen Fuß. Panisch versuchst du zu entkommen, doch ihr Griff ist stärker.</p>
        <challenge talent="Körperbeherrschung" mod="7" show="none">
          <success>
            <p>Du strauchelst, machst einen Ausfallschritt und kannst den Sturz gerade noch abfangen. Ohne dich umzusehen, stürmst du weiter den Weg entlang. Das Knarzen der Bäume klingt wie höhnisches Gelächter, es verfolgt dich und du beendest deine Flucht erst, als du ganz erschöpft zu Boden sackst.</p>
            <set attribute="EP" inc="7" show="none" />
            <store name="myERPmax"><get attribute="ERPmax" show="none"/></store>
            <set attribute="ERP" val="${myERPmax}"/>
            <delay hours="-8"/>
          </success>
          <failure>
            <p>Du strauchelst, versuchst dich noch zu fangen, doch es ist zu spät. Ein stechender Schmerz durchzieht deinen Fußknöchel, als du der Länge nach auf den Boden knallst. Unwillkürlich beißt du die Zähne zusammen und Tränen schießen in deine Augen. Das Knarzen der Bäume klingt wie höhnisches Gelächter und schallt auf dich herab. Fluchend ziehst du deinen verdrehten Fuß aus dem Wurzelwerk, das dir eine Falle gestellt hat, und humpelst weiter. Nur raus aus diesem verdammten Wald!</p>
            <set attribute="EP" inc="1" show="none" />
            <set attribute="LEP" dec="5"/>
            <delay hours="8"/>
          </failure>
        </challenge>
      </failure>
    </challenge>
  </failure>
</challenge>

</scene>

Prüfvermerk

Folgende User haben den Text Korrektur gelesen, eventuelle Rechtschreibfehler, Grammatikfehler und Fehler im Aufbau korrigiert und sprechen sich für eine Implementierung aus:

- Unterschrift 1: Inhalt (Sprache, Aufbau, Stimmigkeit) geprüft.
- Unterschrift 2: AOQML (Syntax, Semantik, Coding-Konventionen) geprüft.
- Unterschrift 3: Schnelle Sicherheitsprüfung durchgeführt von "erfahrenem" Helfer.

(Nr. 1 und 2 können auch von derselben Person stammen.) Nähere Informationen: Siehe Abnahme.