Auenfurt

Aus AntamarWiki
Version vom 1. Juni 2019, 00:12 Uhr von Arabella (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche


Auenfurt
Übersicht
Status
Erstellung

Einwohner
6.000

Marktrecht
Ja

Hafenstadt
Ja

Zugehörigkeit
Kontinent

Kultur

Land

Provinz

Allgemein

Der Regierungssitz der Grafschaft Zweiseen ist ein kleines Städtchen am Rande des Ewigmoores. Die hier ansässigen Familien haben sich einen bescheidenen Wohlstand durch die Gewinnung und den Handel mit Torf erarbeitet. Der kleine Binnenhafen der Stadt ist voller Lastkähne, die die sperrige und schwere Fracht entlang der Küste verteilen.

Herkunft des Namens

Sonstiges

  • Wappen:

Geschichte

Bevölkerung

Die Bevölkerung besteht größtenteils aus Menschen.

Berühmte Personen


Stadtbild

Die Stadt ist von einer trutzigen, annähernd zehn hohen und fünf Schritt dicken, Mauer aus festem Stein umgeben, die nur durch zwei große Stadttore unterbrochen wird. Sowohl Mauer als auch die inneren Gebäude stehen auf dem einzigen festen Grund der näheren Umgebung, der einstmals am Ufer eines kleinen Flüsschens lag, woran heute nur noch der Name der Stadt erinnert. In den letzten hundert Jahren jedoch hat sich das Moor ausgebreitet und der einstige Fluss versiegt bereits, bevor er Auenfurt erreicht. Durch das umliegende Moor und dessen Geheimnisse - die alten Aufzeichnungen des Stadtarchivs berichten von eigentümlichen Tempelruinen und vergessenen Echsenvölkern - sowie das vereinzelte Auftreten von Irrlicht-Geistern, die sich in den morschen Knochen längst Begrabener manifestieren, werden die Tore der Stadt auf Befehl des Grafen allabendlich verschlossen und erst nach Sonnenaufgang wieder geöffnet. Ohne Ausnahme verweilen in dieser Zeit alle Bewohner der Region innerhalb der schützenden Mauern und nur wagemutige Reisende verkennen die möglichen Gefahren des Ewigmoores bei Nacht.

Berühmte Bauwerke

Besonderheiten

  • xx
  • xx


Banken

  • Imperiale Handelsbank: Die Filiale von der Imperialen Handelsbank liegt kaum wahrnehmbar im Innenhof der Burg des Grafen.


Gasthäuser

  • Zum schwarzen Licht:

Händler

  • xx (Lebensmittel): xxs
  • xx (Waffenschmiede): xx
  • xx (Edelsteinschleifer): xx
  • xx (Ausrüstungshandel): xx
  • xx (Rüstungsmacher): xx
  • xx (Kolonialwaren): xx

Kampfschulen und Lehranstalten

  • xx (xx): ...
  • xx (xx): ...
  • xx (xx): ...

Umgebung

  • Landschaft: Die Hauptstadt des Reiches liegt am Schoß des Blutberges
  • Vegetation: Sumpf und Moor

Wegweiser

Landweg

  • Drauererwalde (Hl. Kaiserreich (Grafschaft Zweiseen)), 50 Meilen (ungesicherter Moorweg)
  • xx (xx)), xx Meilen (Waldpfad, Wald)
  • xx (xx x), xx Meilen (Wald)