ZB Editor lTx8I

Aus AntamarWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Die nachfolgenden Links beinhalten Material, welches wahrscheinlich direkt in das Spielprojekt implementiert werden wird. Versteht dies bitte als SPOILERWARNUNG! Jeder Spieler von Abenteurer & Ordenskrieger, der hier nicht direkt mitarbeiten möchte, der sollte sich genau überlegen, ob er sich selbst des Spielspaßes berauben möchte, indem er sich die folgenden Inhalte durchliest...



Diese ZB wurde schon ins Spiel implementiert. Daher sind keine Änderungen mehr möglich.
ZB Editor lTx8I
Gruppen-ZB nein
Autor ZB-Editor (Platinum)
Gegend Wiesczarna
Häufigkeit mittel
Humor nein
AOQML ja
Status
Implementiert



Beschreibung

Ausblick auf Nebel


AOQML

<?xml version="1.0" encoding="UTF-8"?>
<scene xmlns:xsi="http://www.w3.org/2001/XMLSchema-instance" xsi:noNamespaceSchemaLocation="http://eisentrutz.antamar.eu/aoqml.xsd">

<!-- Humor=Nein; Gegend=Wiesczarna; Häufigkeit=mittel; GZB=nein -->
<!-- Autor: Platinum; Titel: ZB Editor lTx8I -->

<p>Du erreichst einen erhöhten Punkt auf einem Hügelrücken und hast von hier aus einen recht guten Ausblick über die Insel selbst und das Meer im Inneren des Inselringes jenseits dieser. Über dem Wasser liegt allerdings nur die dichte Nebelwand, die offenbar niemals ganz verschwindet. </p>

<challenge talent="Geografie" mod="3">
  <success>
    <p>Dafür verantwortlich ist der Orialcon, der unterseeische Vulkan, dessen Krateränder die eigentlichen Inseln selbst bilden. Irgendwie eine unheimliche Vorstellung, dass du derzeit an seinem Rand entlangwanderst. Das recht mulmige Gefühl hält noch eine Weile an, während du deinen Weg fortsetzt.</p>
    <set attribute="EP" inc="2...3"/>
  </success>
  <failure>
    <p>Du kannst dir einfach nicht erklären, woher dieser ständige Nebel kommen mag und reist weiter.</p>
    <set attribute="EP" inc="1"/>
  </failure>

</challenge>

</scene>


Prüfvermerk

Folgende User haben den Text Korrektur gelesen, eventuelle Rechtschreibfehler, Grammatikfehler und Fehler im Aufbau korrigiert und sprechen sich für eine Implementierung aus:

- Unterschrift 1: Inhalt (Sprache, Aufbau, Stimmigkeit) geprüft.
- Unterschrift 2: AOQML (Syntax, Semantik, Coding-Konventionen) geprüft.
- Unterschrift 3: Schnelle Sicherheitsprüfung durchgeführt von "erfahrenem" Helfer.

(Nr. 1 und 2 können auch von derselben Person stammen.) Nähere Informationen: Siehe Abnahme.