ZB Editor Sumpf Micha 8

Aus AntamarWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Die nachfolgenden Links beinhalten Material, welches wahrscheinlich direkt in das Spielprojekt implementiert werden wird. Versteht dies bitte als SPOILERWARNUNG! Jeder Spieler von Abenteurer & Ordenskrieger, der hier nicht direkt mitarbeiten möchte, der sollte sich genau überlegen, ob er sich selbst des Spielspaßes berauben möchte, indem er sich die folgenden Inhalte durchliest...



Diese ZB wurde schon ins Spiel implementiert. Daher sind keine Änderungen mehr möglich.
ZB Editor Sumpf Micha 8
Gruppen-ZB nein
Autor micha1972
Gegend Sumpf
Häufigkeit sehr selten
Humor nein
AOQML ja
Status
Implementiert



Beschreibung

Der Held findet eine Moorleiche.


AOQML

<?xml version="1.0" encoding="UTF-8"?>
<scene xmlns:xsi="http://www.w3.org/2001/XMLSchema-instance" xsi:noNamespaceSchemaLocation="http://eisentrutz.antamar.eu/aoqml.xsd">

<!-- Humor=Nein; Gegend=Sumpf; Häufigkeit=sehr selten; GZB=nein -->
<!-- Autor: micha1972; Titel: Sumpf Micha 8 -->

<p>Du wanderst durch das öde Sumpfland. Rechts und links des aufgeweichten Pfades blubbert und gluckst es unaufhörlich. Doch wäre das nicht schon unangenehm genug, regnet es seit einer Stunde auch noch ohne Unterlass. Deine Kleidung hängt dir schwer am Körper und das Regenwasser läuft dir in die Augen. Durch den Schleier auf deinen Augen siehst du einen umgestürzten Baum, dessen Wurzel einen Unterschlupf fast einer Höhle ähnlich bildet. Du beschließt, den Schauer dort abzuwarten, bevor auch noch deine Unterwäsche durchnässt wird. Als du zwischen die Wurzeln kletterst, um es dir dort gemütlich zu machen, bemerkst du einen Körper, welcher in den Wurzeln hängt.</p>

<challenge talent="Selbstbeherrschung" mod="5">

  <success>
    <p>Dieser Anblick kann dich nicht schrecken. Du schaust dir den mumifizierten Körper genauer an. Dieser Mensch muss schon lange hier im Moor gelegen haben. Die Haut ist ganz ledrig und dunkel, und das, was an Kleidung noch da ist, ist schon lange aus der Mode gekommen. Anscheinend haben auch nur die Kleidungsstücke aus Leder die lange Zeit im Sumpf überlebt. Gerade, als du den Leichnam betrachtest, fällt dir eine lederne Gürteltasche auf, die noch verschlossen ist. Du überlegst, ob du nicht einmal nachschauen solltest, ob etwas darin ist.</p>

      <switch attribute="gesinnung">
        <case val="getreu">
          <p>Nein, die Toten soll man ruhen lassen und so behältst du deine Finger bei dir. Irgendwann hört es auf zu regnen.</p>

          <p>Deinen weiteren Weg setzt du in der Gewissheit fort, die Totenruhe geachtet zu haben.</p>
          <set attribute="EP" inc="10"/>
          <set talent="Theologie" inc="1" expire="24 hours"/>
        </case>
        <else>
          <p>Vorsichtig öffnest du die Tasche, und als du hineingreifst, glaubst du, deinen Augen nicht zu trauen. Es fällt dir ein Edelstein in die Hand. Diesen nimmst du an dich, der Tote braucht ihn ja nicht mehr. Irgendwann hört es auf zu regnen und du setzt deinen Weg fort.</p>
          <take item="#1947"/><!-- Smaragd (Rundschliff) -->
          <set attribute="EP" inc="3"/>
        </else>
      </switch>
    <delay hours="2"/>
  </success>

  <failure>
    <p>Ei... ei... eine Leiche! Ganz sicher wirst du hier keine Rast einlegen.</p>
    <p>Lieber läufst du tagelang durch Regen und Sumpf. Und heute fängst du schon mal damit an. Schnell machst du dich wieder auf den Weg.</p>
    <set attribute="EP" inc="1"/>
  </failure>

</challenge>

</scene>

Prüfvermerk

Folgende User haben den Text Korrektur gelesen, eventuelle Rechtschreibfehler, Grammatikfehler und Fehler im Aufbau korrigiert und sprechen sich für eine Implementierung aus:

- Unterschrift 1: Inhalt (Sprache, Aufbau, Stimmigkeit) geprüft.
- Unterschrift 2: AOQML (Syntax, Semantik, Coding-Konventionen) geprüft.
- Unterschrift 3: Schnelle Sicherheitsprüfung durchgeführt von "erfahrenem" Helfer.

(Nr. 1 und 2 können auch von derselben Person stammen.) Nähere Informationen: Siehe Abnahme.