ZB Editor El-Asra Mythos 3

Aus AntamarWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Die nachfolgenden Links beinhalten Material, welches wahrscheinlich direkt in das Spielprojekt implementiert werden wird. Versteht dies bitte als SPOILERWARNUNG! Jeder Spieler von Abenteurer & Ordenskrieger, der hier nicht direkt mitarbeiten möchte, der sollte sich genau überlegen, ob er sich selbst des Spielspaßes berauben möchte, indem er sich die folgenden Inhalte durchliest...



Diese ZB wurde schon ins Spiel implementiert. Daher sind keine Änderungen mehr möglich.
ZB Editor El-Asra Mythos 3
Gruppen-ZB Ja
Autor Der ohne Namen
Gegend Auf dem Weg nach Oase El-Asra
Häufigkeit selten
Humor nein
AOQML ja
Status
Implementiert


Beschreibung

Teil 3 der El-Asra-Reihe


AOQML

<?xml version="1.0" encoding="UTF-8"?>
<scene xmlns:xsi="http://www.w3.org/2001/XMLSchema-instance" xsi:noNamespaceSchemaLocation="http://eisentrutz.antamar.eu/aoqml.xsd">

<!-- Humor=Nein; Gegend= Weg nach Oase El-Asra; Häufigkeit=selten; GZB=Ja -->
<!-- Autor: Der ohne Namen; Titel: El-Asra Mythos 3 -->

<p>Die Sonne brennt unerbittlich heiß und ihr sehnt euch nach Abkühlung. Doch wohin ihr euren Blick auch wendet, nichts als Sand, Sand und noch mehr Sand. Plötzlich erkennt ihr weit entfernt am Horizont ein paar dunkle Punkte auf einer Anhöhe.</p>
<has item="Fernrohr" show="none">
  <success>
    <store name="Sinnenschärfemodi">+3</store>
  </success>
  <failure>
    <store name="Sinnenschärfemodi">+7</store>
  </failure>
</has>
<challenge talent="Sinnenschärfe" mod="${Sinnenschärfemodi}" id="Sinnenschärfeprobe" hero-quantity="1">
  <success>
    <p>Ihr kneift eure Augen zusammen und versucht, mehr zu erkennen. Schließlich erklärt <hero output="name" by-challenge="Sinnenschärfeprobe" select="best" /> erstaunt: <q>Ja, schau mal einer an! Eine kleine Gruppe Licayis-Geweihte ist auch auf dem Weg nach El-Asra. Ich kann aber nicht erkennen, was diese auf dem Hügel dort vorne treiben.</q> Während ihr noch diskutiert, was Licayis-Geweihte wohl in dieser Gegend machen, reisen diese auch schon wieder weiter.</p>
    <p>Als ihr wenig später selbst die Anhöhe erreicht, seht ihr ein mit zwei Steinen befestigtes Pergament, auf dem in mehreren Sprachen steht:</p>
    <p><strong>Kehrt um! Dies ist die letzte Warnung.</strong></p>
    <p>Neugierig geworden, was diese Licayis-Geweihten geheim halten wollen, schaut ihr euch nach Spuren um.</p>
    <set attribute="EP" inc="8"/>
    <challenge talent="Spurenlesen" mod="+12" id="Spurenlesenprobe" hero-quantity="1">
      <success>
        <p>Aha, fast wärt ihr daran vorbeigelaufen, wäre ...</p>
        <p>... <hero output="name" by-challenge="Spurenlesenprobe" select="best" /> nicht eine Spur um die nächste Sanddüne aufgefallen. Vorsichtig und mit gezückten Waffen nähert ihr euch provisorisch aufgestellten Zelten. Aus einem davon treten zwei gut gerüstete Soldaten hervor und bedeuten euch, eure Waffen zu senken. Ihnen folgt ein junger Mann in edler Kleidung mit auffallend großer und spitzer Nase, der euch durchdringend ansieht. In diesem Moment wendet er auch schon das Wort an euch:</p>
        <p><q>Ihr seid mutig, doch war es auch töricht von Euch, die Warnung zu ignorieren. Ihr wisst ja wohl, dass es nur meiner Leibwache </q>, er deutet auf die beiden Soldaten, <q>gestattet ist, sich mir als Großwesir bewaffnet zu nähern. Trotz der Warnungen seid Ihr uns gefolgt. Daher werde ich, Marik el Siddigla, dafür sorgen, dass Ihr Eure gerechte Strafe erhaltet.</q></p>
        <set attribute="EP" inc="6"/>
        <challenge talent="Überzeugen" mod="-2" id="Überzeugenprobe" hero-quantity="1">
          <p><q>Wir wussten nicht, dass Ihr, edler Großwesir, Euch auf dem Weg nach El-Asra befindet. Wir dachten, man möchte uns einen Schrecken einjagen oder einen bösen Streich spielen. Hätten wir gewusst, dass Ihr es seid, so wären wir gewiss umgekehrt.</q>, versucht <hero output="name" by-challenge="Überzeugenprobe" select="best" /> ihn zu überzeugen.</p>
          <success>
            <p>Der Großwesir blickt euch der Reihe nach nachdenklich an und fällt sein Urteil:</p>
            <p><q>Da Ihr zwar bewaffnet, aber nicht mit böser Absicht in unser Lager kamt, lasse ich Euch diesmal ziehen.</q></p>
            <p>Froh, noch mal mit heiler Haut davon gekommen zu sein, verbeugt ihr euch tief zum Abschied und entfernt euch Richtung El-Asra.</p>
            <set attribute="EP" inc="4"/>
            </success>
            <failure>
            <p>Der Großwesir blickt euch der Reihe nach nachdenklich an und fällt sein Urteil:</p>
            <p><q>Das überzeugt mich nicht. Euch ahnungslosen Pöbel müsste man wohl mehr Respekt einflößen!</q></p>
            <p>Nach diesen Worten treten seine Leibwächter bereits einen Schritt auf euch zu, aber er winkt ab und fährt fort:</p>
            <p><q>Aber bei Licayis Verständnis, sehe ich nochmal darüber hinweg. Geht und berichtet der Welt von meiner Güte!</q></p>
            <p>Nach diesen Worten dreht er sich um und verschwindet wieder im Zelt. Froh, noch mal mit heiler Haut davon gekommen zu sein, verbeugt ihr euch tief zum Abschied und entfernt euch Richtung El-Asra.</p>
            <set attribute="EP" inc="1"/>
            </failure>
          </challenge>
        </success>
        <failure>
          <p>Doch obwohl ihr jedes Fleckchen absucht, könnt ihr nirgends eine Spur ausmachen. Wenn es hier je Spuren gab, wurden sie wohl verwischt.</p>
          <p>Gerade wollt ihr weiter Richtung El-Asra reisen, als plötzlich eine laute, unheilvolle Stimme in einem euch unbekannten Singsang zu hören ist.</p>
          <p>Eine Quelle dieser Stimme ist nicht auszumachen, dafür entsteigen allerdings plötzlich mehrere Skelette direkt vor euch dem Wüstensand und stürmen mit einem roten Leuchten in den leeren Augenhöhlen auf euch zu.</p>
          <fight>
            <rivals>
              <npc npcid="11" gender="male" escape="false"/>
              <npc npcid="11" gender="male" escape="false"/>
              <npc npcid="12" gender="male" escape="false"/>
              <npc npcid="12" gender="male" escape="false"/>
              <npc npcid="11" gender="male" escape="false"/>
              <npc npcid="11" gender="male" escape="false"/>
            </rivals>
            <victory takeDroppedWeapons="true">
              <p>Ihr behaltet die Oberhand über die Skelette. Kaum, dass ihr den letzten Untoten niedergerungen habt, beginnen sich ihre Überreste aufzulösen und nur ein einziger Schädel bleibt zurück.</p>
              <p>Als ihr diesen näher betrachtet, entdeckt ihr einen roten Obsidian, aus dem ein letztes, kurzes Leuchten zu kommen scheint, bevor es erlischt.</p>
              <set attribute="EP" inc="8"/>
              <select role="Anführer"/>
              <take item="#6282"/>  <!-- Totenschädel -->
              <take item="#1701"/>  <!--  Roter Obsidian (unbearbeitet) -->        
            </victory>
            <escape>
              <p>Diese Skelette sind eindeutig in der Überzahl und so tretet ihr einen überhasteten Rückzug an. Leider kommt ihr bei diesem ziemlich von eurem Weg ab.</p>
              <set attribute="EP" inc="5"/>
              <delay hours="6"/>
            </escape>
            <defeat>
              <p>Gegen diese Übermacht habt ihr keine Chance und nach und nach fallt ihr unter ihrem unheiligen Ansturm in den Wüstensand.</p>
              <p>Als ihr wieder zu euch kommt, ist keine Spur mehr von den Skeletten, dafür dröhnt es in euren Köpfen:<q>Dreht um, ihr Narren!</q></p>
              <p>Nach dieser Begegnung ist euch allen daran gelegen, diesem freundlichen Hinweis zu folgen ...</p>
             <reverse />
              <set attribute="EP" inc="3"/>
            </defeat>
          </fight>
        </failure>  
      </challenge>              
    </success>
  <failure>
    <p><hero output="name" by-challenge="Sinnenschärfeprobe" select="worst" /> meint, dass es sich bestimmt um Nomaden handelt oder gar um eine Räuberbande. Ihr beschließt, euch eine geeignete Stelle für eine kurze Rast zu suchen, um der Gruppe nicht zu nahe zu kommen.</p> 
    <delay hours="4"/>
    <set attribute="EP" inc="2"/>
  </failure> 
</challenge>

</scene>

Prüfvermerk

Folgende User haben den Text Korrektur gelesen, eventuelle Rechtschreibfehler, Grammatikfehler und Fehler im Aufbau korrigiert und sprechen sich für eine Implementierung aus:

- Unterschrift 1: Inhalt (Sprache, Aufbau, Stimmigkeit) geprüft.
- Unterschrift 2: AOQML (Syntax, Semantik, Coding-Konventionen) geprüft.
- Unterschrift 3: Schnelle Sicherheitsprüfung durchgeführt von "erfahrenem" Helfer.

(Nr. 1 und 2 können auch von derselben Person stammen.) Nähere Informationen: Siehe Abnahme.