ZB Editor Drachen und Staub

Aus AntamarWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Die nachfolgenden Links beinhalten Material, welches wahrscheinlich direkt in das Spielprojekt implementiert werden wird. Versteht dies bitte als SPOILERWARNUNG! Jeder Spieler von Abenteurer & Ordenskrieger, der hier nicht direkt mitarbeiten möchte, der sollte sich genau überlegen, ob er sich selbst des Spielspaßes berauben möchte, indem er sich die folgenden Inhalte durchliest...



Diese ZB wurde schon ins Spiel implementiert. Daher sind keine Änderungen mehr möglich.
ZB Editor Drachen und Staub
Gruppen-ZB nein
Autor SID
Gegend Eislande
Häufigkeit selten
Humor nein
AOQML ja
Status
Implementiert



Beschreibung

Drachenschrein

AOQML

<?xml version="1.0" encoding="UTF-8"?>
<scene xmlns:xsi="http://www.w3.org/2001/XMLSchema-instance" xsi:noNamespaceSchemaLocation="http://eisentrutz.antamar.eu/aoqml.xsd">

<!-- Humor=Nein; Gegend=Eislande; Häufigkeit=selten; GZB=nein -->
<!-- Autor: SID ; Titel: Drachen und Staub -->

<store name="mod"><eval>8-<get attribute="KS"/></eval></store>

<switch attribute="gender">
  <case value="female">
    <store name="geschlecht">female</store>
  </case>
  <else>
    <store name="geschlecht">male</store>
  </else>
</switch>


<p>Du läufst schaudernd durch die Kälte, die dich ständig attackiert. Seit einer Weile hat nun auch der Wind noch erheblich aufgefrischt, gegen den du dich Schritt für Schritt voran kämpfst.</p>

<switch attribute="KS">
  <case min="8">
    <p>Beißend fegt der Schnee um dich herum, der sich klauengleich durch jede Ritze deiner Ganzkörperverhüllung bohrt, in die du dich so gut es geht, eingewickelt hast. Dein ganzes Gesicht fühlt sich an, als würde dir die Haut mit kleinen Nadeln abgezogen.</p>
  </case>
  <else>
   <set attribute="LEP" dec="${mod}" show="none"/>
     <switch name="mod">
       <case min="4">
          <p>Beißend fegt der Schnee um dich herum, der sich klauengleich durch jede Ritze deiner Ganzkörperverhüllung bohrt, in die du dich, so gut es geht, eingewickelt hast. Dein ganzer Körper fühlt sich an, als würde dir die Haut mit kleinen Nadeln abgezogen und du spürst deutliche Anzeichen von erfrierenden Zehen.</p>
             <random>
             <case><set attribute="wounds" inc="1" target="linkes Bein" show="none"/></case>
             <case><set attribute="wounds" inc="1" target="rechtes Bein" show="none"/></case>
             </random>
       </case>
       <else>
         <p>Beißend fegt der Schnee um dich herum, der sich klauengleich durch jede Ritze deiner Ganzkörperverhüllung bohrt, in die du dich so gut es geht, eingewickelt hast. Dein ganzer Körper fühlt sich an, als würde dir die Haut mit kleinen Nadeln abgezogen.</p>
       </else>
     </switch>
  </else>
</switch> 


<p><q>Immer der Nase nach</q>, hatte der Eiself gesagt, den du vor drei Stunden nach dem Weg gefragt hast. <q>Welche Nase denn?</q>, fragst du dich wütend, denn deine spürst du schon lange nicht mehr. Allmählich beginnst du bereits zu zweifeln, ob du denn jemals eine hattest, und vom Weg bist du sicher so was von abgekommen, dass du nicht mehr weißt, ob du jemals wieder zurückfindest. <q>Werde <if name="geschlecht" equals="female" then="Abenteurerin" else="Abenteurer"/></q>, hatte der Typ aus der Schenke gesagt, <q>da kannst du was erleben.</q></p>

<p><q>Oh man! Hätte ich doch nur nie auf diese Gestalt gehört</q>, fluchst du in Gedanken. <q>Dann könnte ich jetzt am warmen Kamin sitzen, mit einem Glas guten Weines in der Hand ... Wenn ich den jemals in die Finger kriege, dann kann DER was erleben</q>, und in Gedanken malst du dir genaustens aus, was du alles mit dem Kerl tun wirst, wenn du ihn erwischst.</p>

<p>RUMS! Derart abgelenkt läufst du direkt gegen ein großes Gebilde aus Steinen, welches hier im Nirgendwo steht. <q>Wo um alles in dieser götterverlassenen Gegend ...? Na egal</q>, denkst du dir und suchst nach einer Möglichkeit, Wind, Kälte und Schnee für eine Weile zu entkommen. Immer weiter tastest du dich an der Wand entlang, als der Widerstand der Steine plötzlich nachlässt. Verwundert und mit vor Kälte klappernden Zähnen schreitest du voran und findest dich schließlich in einem großen, runden Raum im Inneren des Gebildes wieder. Der ist zwar eiskalt, doch dir erscheint er mollig warm, ja beinahe heiß im Vergleich zu dem, was vorher auf dich eingeprasselt ist.</p>

<p>Als du dich mit großen Augen umschaust, erblickst du in der Mitte eine Art Steintisch und du kannst auch einige alte, verwitterte Zeichnungen und Schriftzeichen erkennen.</p>

<challenge talent="Drak" mod="15">

  <success>
<p>Ohhh, deine Augen werden groß, als sich dir schließlich trotz des Alters der Piktogramme und Schriftzeichen der Sinn erschließt. Dies hier ist ein uralter Drachentempel, der den hiesigen Gletscherwürmern gewidmet ist. Kurzzeitig erschrickst du und blickst dich wild und angespannt nach allen Seiten um, aber bald schon wird dir klar, wie dumm das ist. Hier lebt schon lange nichts mehr und da dein Abenteuergeist sich zu regen beginnt, durchsuchst du die alte, verfallene Tempelstätte sorgfältigst in der Hoffnung, neue Erkenntnisse in der Drakonologie zu erwerben.</p>

<p>Dein Erkenntnisgewinn hält sich jedoch in Grenzen, doch hey – was ist denn das? In einer verfallenen Nische im hinteren Teil des Raumes findest du ein Medaillon und einige Münzen. <q>Doch noch nicht von allen Göttern und Anbetern verlassen</q>, denkst du dir und sammelst alles auf. Dabei wird dir richtig warm ums Herz und du beschließt, hier so lange zu bleiben, bis der Sturm im Eisland abgeflaut ist. Du errichtest dir ein Nachtlager und wachst am nächsten Morgen gut ausgeruht wieder auf. <q>Manchmal hat man dann Erfolg, wenn man gar nicht damit rechnet</q>, fasst du dein Erlebnis zusammen und ziehst nach einem nahrhaften Frühstück bei blauem Himmel und ohne Wind gestärkt und zufrieden weiter nach <get attribute="ort_ziel"/>.</p>
    <take item="#5449"/><!-- Drachenmedaillon -->
    <set attribute="cash" inc="150...550"/>
    <set attribute="ERP" dec="5"/>
    <set attribute="EP" inc="10"/>  
  </success>


  <failure>
    <p><q>Hmpf, alte Steine und Schmierereien ohne Sinn und Verstand. Was für ein Schrott!</q>, knurrst du vor dich hin. Rasch baust du dir ein Lager auf und schläfst schließlich ein, nachdem Taubheit und Schmerzen in deinen Gliedern allmählich zu einem Kribbeln und dumpfen Pochen verebbt sind.</p>

<p>Am nächsten Morgen ziehst du weiter nach <get attribute="ort_ziel"/> und hoffst auf Zivilisation, ein Bett und ein heißes Getränk in naher Zukunft.</p>
    <set attribute="ERP" dec="2"/>
    <set attribute="EP" inc="2"/>
  </failure>

</challenge>

</scene>

Prüfvermerk

Folgende User haben den Text Korrektur gelesen, eventuelle Rechtschreibfehler, Grammatikfehler und Fehler im Aufbau korrigiert und sprechen sich für eine Implementierung aus:

- Unterschrift 1: Inhalt (Sprache, Aufbau, Stimmigkeit) geprüft.
- Unterschrift 2: AOQML (Syntax, Semantik, Coding-Konventionen) geprüft.
- Unterschrift 3: Schnelle Sicherheitsprüfung durchgeführt von "erfahrenem" Helfer.

(Nr. 1 und 2 können auch von derselben Person stammen.) Nähere Informationen: Siehe Abnahme.