Solo-GZB-Land-KE-BadSkorpion-Valygar

Aus AntamarWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Die nachfolgenden Links beinhalten Material, welches wahrscheinlich direkt in das Spielprojekt implementiert werden wird. Versteht dies bitte als SPOILERWARNUNG! Jeder Spieler von Abenteurer & Ordenskrieger, der hier nicht direkt mitarbeiten möchte, der sollte sich genau überlegen, ob er sich selbst des Spielspaßes berauben möchte, indem er sich die folgenden Inhalte durchliest...



Diese ZB wartet noch auf Unterschriften. Bitte nimm dir etwas Zeit, um sie inhaltlich als auch auf AOQML-Fehler hin zu prüfen.
Solo-GZB-Land-KE-BadSkorpion-Valygar
Gruppen-ZB ja
Autor Valygar / Trokhanor
Gegend Wüste
Häufigkeit Selten
Humor nein
AOQML ja
Status
Abnahme


Beschreibung

Umwandlung einer Solo-ZB in eine Gruppen-ZB


AOQML

<?xml version="1.0" encoding="UTF-8"?>
<scene xmlns:xsi="http://www.w3.org/2001/XMLSchema-instance" xsi:noNamespaceSchemaLocation="http://eisentrutz.antamar.eu/aoqml.xsd">

<!--  Name: Valygar Wüste 01
      Autor: Valygar
      AOQML: Trokhanor
      Auftreten: Wüste
      Häufigkeit: Selten
      Humor: nein
      Gruppe: nein
      Inhalt: Frohgemute Helden gehen baden - um den Preis eines Skorpions im Schuh.
-->

<select role="*" count="1"/>

<p>Die Sonne brennt heiß auf eure Schultern und drückt euch mit aller Macht in den Sand unter euren Füßen. Da die Erschöpfung euch zu schaffen macht, beschließt ihr euch eine kurze Rast zu gönnen. Als ihr innehaltet, erblickt <get attribute="name"/> in einiger Entfernung eine kleine Oase. Ungläubig reibt ihr euch die Augen, aber die Oase ist immer noch da, also stapft ihr kurz entschlossen auf sie zu.</p>

<p>Der kleine Umweg hat sich gelohnt. Ihr könnt es kaum fassen, aber hier ist wirklich eine kleine Oase. Geringer Bewuchs säumt das stille, klare Wasser und sogar Zikaden zirpen.</p>

<select all="true"/>
<has attribute="moral" val="gesittet" hero-quantity="all" show="none">
  <success>
    <p>Bescheiden und rücksichtsvoll auf andere, die hierher finden mögen, füllt ihr eure Wasserreserven auf, befeuchtet einige Tücher, die ihr euch um den Kopf wickelt und setzt eure Reise fort.</p>
    
    <set name="wasserschlauch_fuellung" val="9" show="none"/>
    <store name="wasser_getrunken" scope="hero" expire="23h">ja</store>
    <set attribute="EP" inc="1...2"/>
    <!-- Ende der ZB -->
  </success>
  
  <failure>
    <select by-attribute="moral" val="lebensfroh" count="1"/>
    <store name="idOpfer"><get attribute="held_id"/></store>
    
    <p><get attribute="name"/> springt sofort hinein ins relativ kühle Nass, planscht wie wild umher und wäscht erst mal ausgiebig <if attribute="gender" equals="male" then="seine" else="ihre"/> staubige Wäsche.</p>
    
    <p><q>Uahhh, das war schön</q>, verkündet <if attribute="gender" equals="male" then="er" else="sie"/>.</p>
    
    <p>Nass, nass, alles ist nass. Vergnügt zieht <if attribute="gender" equals="male" then="er" else="sie"/> sich <if attribute="gender" equals="male" then="seine" else="ihre"/> Kleidung wieder über, als letztes ist <if attribute="gender" equals="male" then="sein" else="ihr"/> Schuhwerk an der Reihe.</p>
    
    <has item="Sandalen|Tekkaio Holzsandalen" equipped="true" show="none"><!-- Ggfs. weitere offene Schuhe einfügen. Barfüßige kommen hier leider in den falschen Zweig, das ist technisch kaum anders möglich. Aber barfuß in der Wüste?!?-->
      <failure>
        <challenge talent="Sinnenschärfe" mod="5...7">
          <success>
            <set attribute="EP" inc="1"/>
            
            <p><get attribute="name"/> bekommt einen Schreck, als <if attribute="gender" equals="male" then="er" else="sie"/> bemerkt, dass es sich ein kleiner Skorpion in <if attribute="gender" equals="male" then="seinem" else="ihrem"/> Schuh gemütlich gemacht hat. Schnell, aber vorsichtig entledigt <if attribute="gender" equals="male" then="er" else="sie"/> sich <if attribute="gender" equals="male" then="seines" else="ihres"/> mit einem Giftstachel versehenen Möchtegernbegleiters und nachdem sich auch der Rest der Gruppe an der Oase erfrischt hat, setzt ihr eure Reise fort.</p>
            
            <select all="true"/>
            <set name="wasserschlauch_fuellung" val="9" show="none"/>
            <set attribute="EP" inc="1...2"/>
            <delay hours="2"/>
            <!-- Ender der ZB -->
          </success>
          
          <failure>            
            <p><q>Ahhhh</q>, brüllt <get attribute="name"/>, als <if attribute="gender" equals="male" then="ihn" else="sie"/> ein plötzlicher Schmerz durchfährt. Entsetzt zieht <if attribute="gender" equals="male" then="er" else="sie"/> <if attribute="gender" equals="male" then="seinen" else="ihren"/> Fuß aus dem Schuh und erkennt den Übeltäter: Ein kleiner Skorpion hat es sich während des Badeausflugs in <if attribute="gender" equals="male" then="seinem" else="ihrem"/> Schuhwerk gemütlich gemacht und dann <if attribute="gender" equals="male" then="seinen" else="ihren"/> Fuß mit seinem Stachel voll erwischt. Schnell, aber vorsichtig entledigt <get attribute="name"/> sich des kleinen Übeltäters, wankt dabei aber bereits merklich.</p>
            
            <set attribute="LEP" dec="5...10"/>
            
            <select all="true"/>
            <challenge talent="Giftheilung" mod="7" name="GiftPr">
              <success>
                <store name="held_ID" scope="scene"><hero output="id" by-challenge="GiftPr" select="best"/></store>
                <select hero="${held_ID}"/>
                <set attribute="EP" inc="2"/>
                
                <p>Sofort macht sich <get attribute="name"/> daran den gestochenen Fuß zum Mund zu führen, saugt das vergiftete Blut aus der Wunde und spuckt es aus. Nachdem <if attribute="gender" equals="male" then="er" else="sie"/> so einen großen Teil des Gifts aus dem Körper entfernen konnte, versorgt <if attribute="gender" equals="male" then="er" else="sie"/> noch schnell die Fußverletzung bevor ihr euren Weg schließlich fortsetzt.</p>
                     
                <select all="true"/>
                <set name="wasserschlauch_fuellung" val="9" show="none"/>
                <set attribute="EP" inc="1...2"/>
                <delay hours="2"/>
                <!-- Ende der ZB -->
              </success>
              
              <failure>
                <select hero="${idOpfer}"/>
                <p>Leider habt ihr keine Ahnung, was jetzt zu tun wäre und versuchst einfach den Stich auszuquetschen wie einen Pickel.</p>
                
                <p><get attribute="name"/> quittiert eure Bemühungen mit schmerzerfülltem Stöhnen, bevor <if attribute="gender" equals="male" then="er" else="sie"/> schließlich das Bewusstsein verliert. Da ihr unmöglich <if attribute="gender" equals="male" then="einen Bewusstlosen" else="eine Bewusstlose"/> durch die Wüste transportieren könnt und die nächste Siedlung ohnehin noch meilenweit weg ist, beschließt ihr an der Oase ein Lager aufzuschlagen und <get attribute="name"/> so gut es geht hier zu versorgen. </p>
                
                <p>Glücklicherweise wacht <if attribute="gender" equals="male" then="er" else="sie"/> am nächsten Morgen wieder auf. Dennoch ist <if attribute="gender" equals="male" then="er" else="sie"/> noch sehr geschwächt und fühlt sich wie von einer Kutsche überfahren. Das Gift hat <if attribute="gender" equals="male" then="ihm" else="ihr"/> ganz schön zugesetzt.</p>
                
                <set quality="KO" dec="2" expire="14d"/>
                <set quality="ST" dec="2" expire="14d"/>
                <set attribute="LEP" dec="15...25"/>
                
                <p>Nachdem <get attribute="name"/> sich einen weiteren Tag erholt hat, setzt ihr schließlich eure Reise nach <get attribute="weg_nach"/> fort.</p>
                
                <select all="true"/>
                <set name="wasserschlauch_fuellung" val="9" show="none"/>
                <set attribute="EP" inc="1...2"/>
                <delay hours="12"/>
                <!-- Ende der ZB -->
              </failure>
            </challenge>
          </failure>
        </challenge>
      </failure>
      
      <success>
        <p>Als <get attribute="name"/> <if attribute="gender" equals="male" then="seine" else="ihre"/> Sandalen aufnimmt, entdeckt <if attribute="gender" equals="male" then="er" else="sie"/> einen kleinen Skorpion, der es sich in ihrem Schatten bequem gemacht hat. Er ist wenig begeistert seinen Unterschlupf verloren zu haben, zieht dann aber auf der Suche nach einem neuen Platz seiner Wege.</p>
        
        <select all="true"/>
        <set name="wasserschlauch_fuellung" val="9" show="none"/>
        <set attribute="EP" inc="1...2"/>
      </success>
    </has>
  </failure>
</has>
</scene>

Prüfvermerk

Folgende User haben den Text Korrektur gelesen, eventuelle Rechtschreibfehler, Grammatikfehler und Fehler im Aufbau korrigiert und sprechen sich für eine Implementierung aus:

- Unterschrift 1: Inhalt (Sprache, Aufbau, Stimmigkeit) geprüft.
- Unterschrift 2: AOQML (Syntax, Semantik, Coding-Konventionen) geprüft.
- Unterschrift 3: Schnelle Sicherheitsprüfung durchgeführt von "erfahrenem" Helfer.

(Nr. 1 und 2 können auch von derselben Person stammen.) Nähere Informationen: Siehe Abnahme.