Kekse ZB13 - Gruppenvariante

Aus AntamarWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Die nachfolgenden Links beinhalten Material, welches wahrscheinlich direkt in das Spielprojekt implementiert werden wird. Versteht dies bitte als SPOILERWARNUNG! Jeder Spieler von Abenteurer & Ordenskrieger, der hier nicht direkt mitarbeiten möchte, der sollte sich genau überlegen, ob er sich selbst des Spielspaßes berauben möchte, indem er sich die folgenden Inhalte durchliest...



Diese ZB wurde schon ins Spiel implementiert. Daher sind keine Änderungen mehr möglich.
Kekse ZB13 - Gruppenvariante
Gruppen-ZB ja
Autor Kekse
Gegend Sumpf/Moor (nur auf Anteria)
Häufigkeit selten
Humor nein
AOQML ja
Status
Implementiert


Beschreibung

Gruppe trifft auf einen eingesumpften Ghul, inspiriert von einer Szene aus einer recht bekannten Serie. ;) - Gruppenvariante der gleichnamigen ZB

AOQML

<?xml version="1.0" encoding="UTF-8"?>
<scene xmlns:xsi="http://www.w3.org/2001/XMLSchema-instance" xsi:noNamespaceSchemaLocation="https://eisentrutz.antamar.eu/aoqml.xsd">

<!--Titel: Kekse ZB13 Der nicht wandelnde Tote
      Autor: Kekse
      AOQML: Varthac
      Ort: Sumpf/Moor (nur auf Anteria)
      Häufigkeit: selten
      Humor: nein
      Gruppe: ja -->
      
<!-- Eingesumpfter Ghul/Zombie -->

<p>Euer Weg nach <get attribute="ort_ziel"/> führt euch auch heute wieder durch den Sumpf. Es ist unnötig zu erwähnen, dass euch eine ordentliche Landstraße oder gar eine ausgebaute Reichsstraße deutlich lieber wäre. So ist der Weg bestenfalls nur zu erahnen. Es geht es nur langsam voran, ihr seid ständig versucht, einfach stehenzubleiben und hier zu versumpfen. Allgemein vermittelt euch diese Umgebung kein Gefühl von Sicherheit und Komfort.</p>

<p>Aber vermutlich ist diese unheimliche Atmosphäre mehr Schein als Sein, immerhin ist bisher nichts passiert. Letztendlich sind die Geschichten über Reisende, die hier verschwunden sind, wohl nur Geschichten und nichts weiter.</p>

<p>Ihr beschließt gerade, einen Schritt zuzulegen, als ihr meint, in der Ferne ein leises Geräusch zu vernehmen. Eine Art Gejaule vielleicht?</p>

<challenge talent="Sinnenschärfe" mod="3" hero-quantity="1" id="sinn">
    <success>
        <store name="id_held1" scope="quest"><hero output="id" by-challenge="sinn" select="best" /></store>
        <select hero="${id_held1}"/>
        <p>Aber ja, <get attribute="name" /> ist sich sicher: Es kommt von gar nicht so weit weg von hier und klingt als würde etwas oder jemand leiden und könnte Hilfe gebrauchen!</p>
        
        <select all="true" />
        <set attribute="EP" inc="1" />
        
        <challenge quality="MU" mod="4" hero-quantity="1" id="mu">
            <success>
            	<store name="id_held2" scope="quest"><hero output="id" by-challenge="mu" select="best" /></store>
            	<select hero="${id_held2}"/>
                <p>Ohne zu zögern schreitet <get attribute="name" /> voran, immer in Richtung auf das Geräusch zu. Die Übrigen folgen ihm eilig nach.</p>
                
                <select all="true" />
                <set attribute="EP" inc="1" />
                
                <p>Tja, da ist wirklich jemand bis zum Brustkorb versunken und scheint wenig begeistert darüber zu sein.</p> 
                 
                <p>Auch ihr seid wenig begeistert von dem Anblick, der sich euch bietet. Da ist nämlich ein ziemlich mitgenommen aussehender Ghul vor euch im Sumpf und sinkt langsam immer weiter ein, während er jammernde Geräusche von sich gibt, die fast ein wenig menschlich klingen.</p>
                
                <has attribute="kampf" val="aktiv" hero-quantity="1" show="none"> <!-- Kampfprobe erschien mir überflüssig, das sollte jede*r schaffen -->
                <!-- belasse das wie im Original - Var -->
                    <success>
                        <set attribute="EP" inc="1" />
                        <p>Dieser Ghul ist bestimmt für die Geschichten über verschwundene Reisende verantwortlich und auch wenn dieses Ungetüm vermutlich bald komplett untergegangen sein wird, geht ihr doch lieber auf Nummer sicher und lasst eure Waffen sprechen.</p>
           
                        <p>Wie nicht anders zu erwarten war, macht ihr dem feststeckenden Ghul ohne Probleme den Garaus. Er kann ja schließlich weder ausweichen noch sich wirklich wehren.</p>
                         
                        <p>Mit dem guten Gefühl, die Welt auf jeden Fall ein kleines bisschen sicherer gemacht zu haben, macht ihr euch wieder auf den Weg.</p>
                    </success>
                    
                    <failure>
                        <p>Da sich dieses Problem in nächster Zeit von alleine erledigen wird, kehrt ihr begleitet vom Stöhnen des Ghuls zurück auf den <q>Weg</q>. Als der Ghul endlich nicht mehr zu hören ist, macht ihr euch so eure Gedanken darüber, ob dieses Ungetüm wohl für die verschwundenen Reisenden in dieser Gegend verantwortlich war.</p>
                    </failure>
                </has>
            </success>
            
            <failure>
                <p>Das könnte wer weiß was sein. Nein - sicher ist sicher, hier sind schließlich schon genug Reisende verschwunden!</p> 
                
                <p>In jeder Geschichte steckt schließlich ein Körnchen Wahrheit und so genau wollt ihr das gar nicht überprüfen. So geht ihr vorsichtig auf dem schmalen Wege vor euch weiter und hofft, nicht mehr allzu vielen Unheimlichkeiten zu begegnen!</p> 
            </failure>
        </challenge>
    </success>
    
    <failure>
        <p>Nun, als ihr genauer lauscht, scheint es aber verklungen zu sein. Muss wohl der Wind gewesen sein oder eure Sinne haben euch einen Streich gespielt.</p>
        
        <p>Ihr braucht einen Moment, um wieder zu euren vorherigen Gedanken zurückzukehren. Der Elan von vorhin mag aber nicht so recht wieder aufkommen.</p>
    </failure>
</challenge>
</scene>

Prüfvermerk

Folgende User haben den Text Korrektur gelesen, eventuelle Rechtschreibfehler, Grammatikfehler und Fehler im Aufbau korrigiert und sprechen sich für eine Implementierung aus:

- Unterschrift 1: Inhalt (Sprache, Aufbau, Stimmigkeit) geprüft.
- Unterschrift 2: AOQML (Syntax, Semantik, Coding-Konventionen) geprüft.
- Unterschrift 3: Schnelle Sicherheitsprüfung durchgeführt von "erfahrenem" Helfer.

(Nr. 1 und 2 können auch von derselben Person stammen.) Nähere Informationen: Siehe Abnahme.